Objektive

In letzter Zeit kommen immer wieder Foto-Neulinge auf mich zu, mit der Frage, ob ich ihnen Tipps zum Thema geben kann. Aus diesem Grund schreibe ich hier mal ein paar Gedanken, vielleicht sind sie dem ein oder anderen Anfänger hilfreich:

Generell: kauf eine günstige Kamera, am besten nur den Body. Einfach aus dem Grund, dass auch günstige Bodies über einen guten Sensor verfügen und noch wichtiger! gute Bilder entstehen mit guten Objektiven. Zudem, Objektive haben quasi keinen Verschleiss und können so über sehr viele Jahre eingesetzt werden.

Beim Kauf von Objektiven sind Festbrennweiten den Zoom-Objektiven klar zu bevorzugen. O.k. sie scheinen auf den ersten Blick weniger allround-tauglich zu sein, aber ich verspreche, das ist nur gewöhnungssache.
Und jedes Objektiv hat einen „bevorzugten“ Einsatzbereich, der auf jeden Fall nicht absolut gesehen werden darf. Ich versuche hier mal ein paar Empfehlungen zu geben, wobei ich nicht bei allen über persönliche Erfahrung verfüge:

Portrait

  • 50mm/1.4 (ca. 350.-)
  • 85mm/1.8 (ca. 370.-)
  • 100mm/2.0 (ca. 460.-)

Makro

  • 100mm/2.8 (ca. 850.-)
  • 90mm/2.8 (ca. 530.- / Tamron)

Landschaft

Bei der Landschafts-Fotografie möchte man möglichst viel Bild einfangen, was für Objektive eine grosse Herausforderung darstellt. Zudem verlieren die meisten Kameras durch kleinere Sensoren an Weitwinkel. Hier kann ich keine konkreten Empfehlungen geben.

  • 17-40mm/4.0 (ca. 720.- )
    Ich bin mit dem Objektiv wirklich nicht happy, daher kann ich es nicht empfehlen.
  • 10-22mm/3.5-4.5 (ca. 740.-)
    Ich habe schon sehr viel gutes von diesem Teil gehört, soll scharf und farbintensiv sein, aber ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass es nicht an allen Canon-Kameras drauf passt, also vorsicht beim Kauf, gut möglich, dass es auf eine zukünftige Kamera nicht mehr passt.
  • 24mm/1.4 (ca. 1’500.-)
    Ja, es ist ziemlich teuer, aber echt ein Hammer-Objektiv! Aber bei den meisten Kameras wird der Bildwinkel durch den kleineren Sensor auf rund 36mm „verlängert“ und somit der Weitwinkel deutlich verloren geht.

Mein Material bestelle ich eigentlich immer bei digitec.ch – was ich auch sehr empfehlen kann, da zuverläsig, schnell und günstig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.